Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

Pflegeberatung und Pflegeüberwachung

Aufsichtstätigkeiten:

Überprüfungen und Bewertung der Struktur- und Prozessqualität mit

  • Sichtung und Bewertung der Pflegedokumentation der Bewohner,
  • Begutachtung der Bewohner hinsichtlich der am Bewohner angewandten Pflege,
  • Überprüfung der Pflegefachlichkeit des Pflegepersonals und deren Bewertung,
  • Aufzeigen von Fehlerquellen bei Pflegemängeln sowie
  • Erstellen eines Gesamtgutachtens bestehend aus der Bewertung des Strukturprozesses und der Ergebnisqualität. Dabei werden die Problemfelder und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Kontinuierliche jährliche Überprüfungen und pflegefachliche Beratung

Kontrolle der Umsetzung der von der Pflegekraft festgestellten Mängel und der von der Aufsichtsbehörde angeordneten Maßnahmen.

Durchführung anlassbezogener Überprüfungen nach Absprache mit den Verwaltungsbeamten der Aufsichtsbehörde aufgrund von Hinweisen, Beschwerden und Mitteilungen. Bei Pflegemängeln müssen die Ursachen analysiert werden (z. B. fehlende Pflegefachlichkeit, Vernachlässigung und/oder mangelnde Kompetenz).

Gemeinsame Begehungen mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen und der privaten Krankenversicherungen sowie Mitwirkung bei den Auflagenbescheiden bzw. Kündigung des Versorgungsvertrages.

Beratung und ggf. Vermittlung bei Konflikten zwischen einerseits den Bewohnern bzw. Angehörigen und andererseits den Pflegekräften bzw. der Heimleitung.

Pflegebegutachtungen:

Erstellung von Gutachten mit Feststellung des Grades der Pflegebedürftigkeit im Sinne des & 61 SGB XII

Begutachtungen und Stellungnahmen für den Sozialhilfeträger, z. B.

  • Festlegung der Pflegestufen bei häuslicher Pflege bzw. bei Heimunterbringung,
  • Ermittlung der Heimbetreuungsbedürftigkeit,
  • Bestimmung des hauswirtschaftlichen Bedarfs und
  • des Umfangs der Leistungskomplexe, die die ambulanten Pflegedienste leisten sowie
  • Ermittlung des Pflegehilfsmittelbedarfs.

Pflegeberatungen

Beratung und Informationen für Bewohnerinnen/Bewohner, Angehörige, Ärzte, Betreiber von vollstationäre Einrichtungen

Die Aufgabe der Pflegeberatung ist es in allen Fragen zu beraten, die sich aus dem Bereich Pflege, Behandlungspflege, Pflegehilfsmittel, ambulante/vollstationäre Versorgung und Betreuungsleistungen ergeben.

Die Beratung findet unabhängig zur wohnortnahen Versorgung und Betreuung statt. Menschen werden dabei unterstützt, Möglichkeiten zu finden, um lange mit bedarfsgerechten Leistungen in ihrem Zuhause verbleiben zu können.

Weitere Informationen:

Kontakt

Frau Silvia Naeve »
Fachdienst Gesundheit

Telefon: 04621 810-29
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 102