Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)

Als zugelassener kommunaler Träger ist der Kreis Schleswig-Flensburg vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit der alleinigen Wahrnehmung der Aufgabe der Grundsicherung von Arbeitssuchenden im Kreisgebiet betraut worden. Dabei ist die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt eines der ganz zentralen Anliegen der Geschäftspolitik. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) unterstützt und berät dabei sowohl Kundinnen und Kunden des Jobcenters Schleswig-Flensburg als auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Kreisgebiet.

Aufgabenfelder

Die BCA berät und unterstützt Arbeitger/-innen sowie Kundinnen und Kunden des Jobcenters Schleswig-Flensburg in Fragen der:

1. Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt

2. Vereinbarkeit von Familie und Beruf (insbesondere nach einer Familienphase)

3. Eingliederung in Arbeit, Ausbildung und beruflichen Wiedereinstieg

4. Frauenförderung

Ein Schwerpunkt der Arbeit stellt dabei die Integration von Alleinerziehenden in den Arbeitsmarkt dar.

Die BCA informiert und berät über Ausbildung oder Arbeit in Teilzeit, Kinderbetreuungsmöglichkeiten sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Zu diesen Themen finden regelmäßige Informationsveranstaltungen für SGB II Leistungsbeziehende des Kreises Schleswig-Flensburg statt.

Unterstützung und Beratung

Wenn Beratungs- oder Unterstützungsbedarf besteht, können sich Arbeitgeber/-innen sowie Kundinnen und Kunden des Jobcenters Schleswig-Flensburg gerne telefonisch oder per E-Mail an die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt wenden.