Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

sozialzentren im überblick

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der zugelassenen kommunalen Träger, die als Jobcenter die Grundsicherung für Erwerbsfähige nach dem Sozial-gesetzbuch Zweites Buch (SGB II) zusammen mit weiteren Sozialleistungen in eigener Verantwortung umsetzen. Um die räumliche Nähe zu gewährleisten und die Wege möglichst kurz zu halten, wurden sieben Sozialzentren im Kreisgebiet eingerichtet. Dort können sich die Ratsuchenden informieren und im Bedarfsfall ihre Anträge stellen. Bearbeitet werden in den Sozialzentren nicht nur Anträge nach dem SGB II, sondern auch zu anderen sozialen Leistungen und Aufgaben, wie zum Beispiel Leistungen nach dem SGB XII und dem Asylbewerberleistungsgesetz, Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket sowie Wohngeld. Ziel des Kreises Schleswig-Flensburg ist es, die „Hilfe aus einer Hand“ bestmöglich umzusetzen.

Öffnungszeiten der Sozialzentren

Alle Zentren im Kreisgebiet sind montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie donnerstags zusätzlich von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Lediglich dienstags sind die Einrichtungen geschlossen.