Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

kriegsopferfürsorge

Der Hilfekatalog des Sozialgesetzbuches Zwölftes Buch (SGB XII) - Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfen zur Gesundheit, Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen und Hilfe zur Pflege – gilt auch für den Personenkreis der Kriegsbeschädigten und Hinterbliebenen, die einen Anspruch auf Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz haben.

Ebenso können auch Wehrdienstbeschädigte, Impfgeschädigte und Opfer von Gewalttaten in diesem Bereich ihre Ansprüche geltend machen.

Für diese Aufgabenstellung ist der Kreis Schleswig-Flensburg ebenfalls für den Kreis Nordfriesland und die Stadt Flensburg tätig.

Zuständig ist das Sachgebiet Hilfe zur Pflege, KOF, BAföG des Fachdienstes Besondere Soziale Leistungen.

Kontakt

Herr Harald Braun »
Hilfe zur Pflege, ambulant, Kriegsopferfürsorge, Landesblindengeld/Blindenhilfe

Telefon: 04621 87-426
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 230