Hilfsnavigation

 
 
Ausbildungsportal

AUSBILDUNG Zum/ZUR Verwaltungsfachangestellten

Christofer Ganz

Verwaltungsfachangestellte sind als Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter in der Kommunalverwaltung tätig. Sie beraten Bürgerinnen und Bürger, nehmen Anträge entgegen und bearbeiten diese eigenständig. Dazu ermitteln sie Tatsachen und ziehen die entsprechenden Gesetze heran, um Entscheidungen zu treffen. 

Möchtest Du

  • eine gute Bezahlung schon während der Ausbildung,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • gute Übernahmechancen bei entsprechender Leistung,
  • eine praktische Ausbildung in einer modernen Verwaltung? 

Dann ist die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten/ zum Verwaltungsfachangestellten beim Kreis Schleswig-Flensburg genau das Richtige für Dich! 

Wenn Du Dich für die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten/ zum Verwaltungsfachangestellten beim Kreis Schleswig-Flensburg interessierst, dann solltest Du folgende Eigenschaften besitzen:  

  • einwandfreie Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Beherrschung der Grundlagen der Mathematik
  • EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen 

Zudem wird ein erfolgreicher Abschluss einer Hauptschule oder Realschule vorausgesetzt.

Beachte bitte unsere Tipps zur Bewerbung.

Ausbildungsentgelt:

1. Ausbildungsjahr 888,26€

2. Ausbildungsjahr 938,20€

3. Ausbildungsjahr 984,02€ brutto. 

Zusätzlich Jahressonderzahlung im November („Weihnachtsgeld“) in Höhe von 90% des zustehenden Ausbildungsentgeltes.

Abschlussprämie von 400€ bei Abschluss der Ausbildung.

Arbeitszeit und Urlaubsanspruch:

39 Stunden wöchentliche Arbeitszeit

29 Tage Urlaubsanspruch im Kalenderjahr

Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten/ zum Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre und beginnt in der Regel zum 1. August eines jeden Jahres.

Praktische Ausbildungszeiten in der Kreisverwaltung und Berufsschule wechseln sich ab (duales System). Hinzu kommen Verwaltungslehrgänge an der Verwaltungsakademie Bordesholm. 

Zu Beginn der Ausbildung findet ein zweiwöchiges gemeinsames Einführungsprogramm mit allen neuen Nachwuchskräften in der Kreisverwaltung statt.

Theoretischer Teil der Ausbildung

  • Einführungs- und Abschlusslehrgang an der Verwaltungsakademie in Bordesholm bei Kiel mit internatsmäßiger Unterbringung und insgesamt ca. vier Monaten Dauer
  • Zweimal im Jahr blockweise Berufsschule am Berufsbildungszentrum Schleswig 

In den Lehrgängen an der Verwaltungsakademie werden Kenntnisse auf den Gebieten

  • Organisation, Verwaltungstechnik und Büroarbeiten
  • Haushalts- und Kassenwesen
  • Personalwesen
  • Sozialhilfe
  • Öffentliche Sicherheit
  • Rechtskunde, Verwaltungstechnik, Staatsrecht
  • Informations- und Kommunikationssysteme

vermittelt.

Für die Dauer der Lehrgänge ist die Unterbringung mit Verpflegung an der Verwaltungsakademie vorgesehen.

Weitere Informationen über die Verwaltungsakademie Bordesholm und die theoretische Ausbildung findest Du auf www.vab-sh.de.

Praktischer Teil der Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet in den verschiedenen Fachdiensten der Kreisverwaltung statt. Mehrmals wird das Ausbildungsgebiet gewechselt, um Einblicke in die Verwaltungsarbeit der unterschiedlichen Bereiche zu ermöglichen und um das theoretische Wissen praktisch anwenden zu können. 

In jedem Ausbildungsgebiet wird Dir ein Ausbilder zugeteilt. Die Ausbilder erklären und zeigen Dir die jeweiligen Aufgaben, übernehmen die praktische Anleitung und unterstützen Dich beim Einstieg in das Berufsleben. 

Eine Übersicht über die Fachdienste der Kreisverwaltung findest Du hier.

Nach der Ausbildung

Bei guten Leistungen in der Ausbildung und in den Prüfungen bestehen gute Übernahmechancen. Bei erfolgreicher Übernahme erfolgt nach der Ausbildung der Einsatz als Sachbearbeiterin und Sachbearbeiter auf der mittleren Ebene in der Verwaltung. 

Bei weiterhin guten Leistungen und entsprechender Eignung ist nach einigen Jahren die Teilnahme am Angestelltenlehrgang II möglich, durch den bei bestandener Prüfung eine zum Beamten im ehemaligen gehobenen Dienst vergleichbare Position erreicht werden kann. 

Auch nach der Ausbildung bleibt der Berufsalltag in der Kreisverwaltung Schleswig-Flensburg interessant und fordernd. Die stetige Entwicklung des Kreises verändert die Anforderungen in der täglichen Arbeit und stellt neue Herausforderungen die es zu bewältigen gilt. 

Antworten auf deine weiteren Fragen findest Du in unseren FAQ.

Kontakt

Herr Sascha Freitag
Zentrale Dienste - Personal

Telefon: 04621 87-358
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 163