Hilfsnavigation

 
 
Ausbildungsportal

Tipps zur Bewerbung

Tipps

Zur Bewerbung gehören folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Abschluss- bzw. letzten Schulzeugnisses 

zusätzlich beim dualen Studium: schriftlicher Nachweis der Durchschnittsnote der Fachhochschulreife

Die Bewerbungsunterlagen sollten ein gutes Äußeres aufweisen! Dies beginnt mit einem einheitlichen Format. Auf buntes Papier solltest Du verzichten! Prüfe Deinen Text noch einmal auf Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler, Tippfehler und Trennfehler. Für den dualen Studiengang gilt, dass das Anschreiben nicht mehr als fünf Fehler aufweisen darf.

Vergewissere Dich, dass die Unterlagen in der richtigen Reihenfolge abgelegt sind – oben das Bewerbungsschreiben, dann der tabellarische Lebenslauf und die Zeugniskopien. Achte darauf, dass Du deiner Bewerbung ein ansprechendes Bewerbungsfoto beifügst.

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!

Alle Bewerberinnen und Bewerber durchlaufen beim Kreis Schleswig-Flensburg ein bewährtes und akzeptiertes Auswahlverfahren, damit aus der Vielzahl der Bewerberinnen und Bewerber diejenigen mit der besten Eignung für Ausbildung oder Studium ausgewählt werden können.

Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber unterscheidet sich das Auswahlverfahren für die Ausbildungsplätze von dem für den dualen Studiengang.

Nach dem Eingang Deiner Bewerbung wird diese mit den anderen Bewerbungen gesammelt, bis die Bewerbungsfrist verstrichen ist.

In der Vorauswahl werden Deine Bewerbungsunterlagen geprüft und Deine Schulzeugnisse unter die Lupe genommen. Dabei ist dem Kreis Schleswig-Flensburg besonders wichtig, dass ein Notendurchschnitt von 3,0 in den Schulfächern Deutsch, Mathe und Wirtschaft-Politik bzw. Gemeinschaftskunde erreicht wird. Der Zeugnisdurchschnitt darf maximal 3,2 betragen.

Alle geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden dann zu einem Test mit anschließendem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dabei ist das weitere Auswahlverfahren so angelegt, dass Du als Bewerberin oder Bewerber nur einmalig zur Kreisverwaltung nach Schleswig anreisen musst.

Zunächst erwartet Dich ein etwa eineinhalb Stunden dauernder Eignungstest. Es werden Fragen aus den Bereichen Rechtschreibung, Mathematisches Denken und Allgemeinwissen gestellt und anschließend sofort ausgewertet.

Wenn Du diesen Test erfolgreich abschließt, hast Du die Möglichkeit uns in einem Vorstellungsgespräch ganz von Dir zu überzeugen.

Im Vorstellungsgespräch sitzt du in kleiner Runde mit dem Ausbildungsleiter, dem Fachdienstleiter Zentrale Dienste, der Gleichstellungsbeauftragten, der Schwerbehindertenvertretung und der Jugend- und Auszubildendenvertretung zusammen. Wie lange das Vorstellungsgespräch dauert hängt dabei ganz von Dir ab.

Weitere Antworten auf deine Fragen zur Bewerbung und dem Bewerbungsverfahren findest Du unter FAQ.

Wo kann ich während des Studiums an der FHVD in Altenholz wohnen?

Wer auf Wohnungssuche in der Nähe der FHVD in Altenholz ist, kann im direkt an die FHVD angeschlossenen Apartmentpark (http://www.apartmentpark-kiel.de/) ein Einzelapartment, einer Doppel- oder Viererwohngruppe wohnen. Die Zimmer sind hier möbliert und die Gemeinschaftsküchen komplett ausgestattet.

Außerdem kann die Suche nach einem privaten Vermieter schon im nahen örtlichen Umkreis der FHVD erfolgreich sein, da dort viele Einliegerwohnungen für die Zielgruppe der Studenten angeboten werden. 

Wie ist die Unterbringung an der Verwaltungsakademie Bordesholm (VAB)?

Für die Lehrgangsdauer an der VAB sind die Anwärter/-innen und Auszubildenden (bis auf wenige Ausnahmen) in Doppelzimmern mit eigenem Duschbad untergebracht. Im ganzen Haus steht den Lehrgangsteilnehmern kostenloses WLAN zur Verfügung. In den Aufenthaltsräumen sind zudem Tischkicker, Billardtische und Fernseher zu finden. Die Verpflegung ist durch die hauseigene Kantine sichergestellt.

Weitere Informationen findest du auf www.vab-sh.de. 

Wie sind die Arbeitszeiten?

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeiten von 39 Stunden bei vollzeitbeschäftigten Beschäftigten bzw. 41 Stunden bei vollzeitbeschäftigten Beamten kann flexibel im Arbeitszeitrahmen von

Montag bis Donnerstag 6:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Freitag 6:30 Uhr bis 16:00 Uhr geleistet werden.

Auch ist es möglich, ein Zeitguthaben auf dem Zeitkonto anzusammeln und über einen Zeitausgleich an einem Tag früher zu gehen oder frei zu nehmen. 

Gibt es beim Kreis Bekleidungsvorschriften?

Nein, Bekleidungsvorschriften gibt es beim Kreis Schleswig-Flensburg nicht. Es sollte aber auf eine saubere und gepflegte Erscheinung geachtet werden. 

Gibt es beim Kreis eine Kantine?

Ja, gibt es. Täglich wird neben einem Frühstücksbuffet warmes Mittagessen, wahlweise vegetarisch, angeboten. Die Kantine ist täglich von 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr, freitags bis 11:00 Uhr geöffnet. Sie ist auch Sozialraum, d. h., es herrscht dort kein Verzehrzwang; man kann sich dort während der Pausen aufhalten ohne etwas zu verzehren oder sich etwas von zu Hause mitbringen.

Anwärter/-innen und Auszubildende erhalten das Tagesgericht für nur 2 €. 

Wie komme ich zur Kreisverwaltung?

Schleswig liegt direkt an der Bundesautobahn A7, an der Abfahrt 6-Schleswig/Jagel aus Richtung Süden bzw. Abfahrt 5-Schleswig/Schuby aus Richtung Norden. Das Gebäude der Kreisverwaltung liegt im Süd-Westen, in der Nähe der Schlossinsel/ Schloss Gottorf.

Die Kreisverwaltung verfügt über ein großes Angebot an Parkplätzen.

Die Bushaltestelle „Schleihallenbrücke“ ist etwa 400 Meter von der Kreisverwaltung entfernt und wird regelmäßig durch mehrere Buslinien vom Bahnhof Schleswig und vom ZOB Schleswig angefahren. Mehr Infos auf www.nah.sh. 

Worauf wird im Vorstellungsgespräch Wert gelegt?

Im Vorstellungsgespräch wird darauf Wert gelegt, dass Du mit den Beteiligten ins Gespräch kommst. Du solltest sie siezen. Einen guten Eindruck macht es, wenn Du den Beteiligten zur Begrüßung die Hand gibst und über aktuelles Tagesgeschehen (Nachrichten), den Kreis und die Verwaltung informiert bist. Das äußere Erscheinungsbild sollte bei einem Bewerbungsgespräch ordentlich und gepflegt sein. 

Auf welche Zeugnisnoten wird im Rahmen des Auswahlverfahrens besonders geachtet?

Im Rahmen des Auswahlverfahrens wird insbesondere auf die Zeugnisnoten der Fächer Deutsch, Mathe und Wirtschaft-Politik bzw. Gemeinschaftskunde Wert gelegt. In diesen drei Fächern solltest du einen Durchschnitt von 3,0 erreichen. Der Zeugnisdurchschnitt darf maximal 3,2 betragen.

Was ist ein Beamtenverhältnis?

Ein Beamtenverhältnis ist ein besonderes sogenanntes Dienst- und Treueverhältnis zum Staat. Der Beamte verpflichtet sich, seine Dienste zum Wohle der Allgemeinheit einzusetzen. Das Beamtentum bringt gewisse Vorteile mit sich, wie z. B. nahezu Unkündbarkeit bei einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit oder Beihilfe zur Krankenversicherung.

Der Kreis Schleswig-Flensburg bildet zur Zeit in drei Berufen aus:

Kontakt

Herr Sascha Freitag
Zentrale Dienste - Personal

Telefon: 04621 87-358
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 163