Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Ihre Kreisverwaltung

Kreis Schleswig-Flensburg 2030

Gemeinsam Perspektiven schaffen!

Wir haben uns auf den Weg gemacht,

… um den zukünftigen Herausforderungen des Kreises Schleswig-Flensburg mit neuen Ideen, Ansätzen und Maßnahmen zu begegnen.

Bereits im letzten Jahr haben wir damit begonnen, gemeinsam mit Politik, Verwaltung, Gemeinden, Vereinen, Verbänden, externen Fachleuten und Bürgern/innen zwölf strategische Ziele zu erarbeiten, an denen sich der Kreis Schleswig-Flensburg bei der Bewältigung der Aufgaben mit Blick auf 2030 orientieren wird. Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 24.06.2015 diese strategischen Ziele offiziell verabschiedet.

Wir stellen uns auf den Prüfstand,

… um unser umfangreiches und vielgestaltiges Leistungsprogramm auf die strategischen Ziele und Handlungsschwerpunkte auszurichten.

Dieses geschieht im Rahmen einer Anpassungsanalyse, die im Juli 2015 gestartet ist. In der ersten Phase wurden alle Produkte der Kreisverwaltung sowie des Servicebetriebes und der Kulturstiftung dahingehend überprüft, inwieweit sie einen Beitrag zu den vereinbarten Zielen leisten. Außerdem wurden verschiedenste Analysen und Vergleiche durchgeführt, um herauszufinden, wo wir unsere Leistungen wirksamer und effizienter machen können.

In der zweiten Phase von November 2015 bis Februar 2016 sammeln wir die Ansatzpunkte und arbeiten sie aus. Aus den Erkenntnissen wird ein Modernisierungsprogramm entwickelt, das der Kreistag am 29. Juni 2016 verabschieden wird.

Dabei bleiben wir aber nicht stehen,

sondern werden laufend neue Trends und Erkenntnisse aufnehmen und in unsere Planung einarbeiten. Dieses gilt gleichermaßen für Entwicklungen innerhalb der Kreisverwaltung (z.B. neue Methoden der Nachwuchsförderung) als auch für Entwicklungen für den gesamten Kreis Schleswig-Flensburg (z.B. Wirtschaftsförderung und Umweltentwicklung oder die derzeitige Thematik der integrationsorientierten Aufnahme von Flüchtlingen).

Ihre Mitwirkung und Unterstützung ist uns wichtig,

weil nur ein offenes Verfahren mit den verschiedenen Perspektiven, Hintergründen und Erfahrungen von Mitarbeiterschaft, Kunden und Bürgern ein bestmögliches Ergebnis gewährleistet.

Bitte informieren Sie sich auf dieser Plattform über den Fortlauf des Projektes und zögern Sie nicht, uns Ihre Fragen oder Anregungen über die Stabstelle Steuerungsunterstützung zukommen zu lassen.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse!

Unterschrift Landrat Dr. Wolfgang Buschmann 

Dr. Wolfgang Buschmann
Landrat

Kontakt

Dr. Florian Birk »
Stabsstelle Steuerungsunterstützung

Telefon: 04621 87-494
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: A 36