Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

Abfälle in der landschaft

Für die Entsorgung von Abfällen ist in der Regel der Verursacher oder der Grundstückseigentümer verantwortlich. Werden Abfälle in der freien Landschaft, also außerhalb bebauter Ortslagen, vorgefunden und ist ein Verursacher nicht zu ermitteln, ist der Kreis Schleswig-Flensburg als Träger der Abfallentsorgung für die ordnungsgemäße Entsorgung zuständig.
 
Solche wilden Abfallablagerungen beeinträchtigen nicht nur das Landschaftsbild, sondern sind oft auch eine Gefährdung der Umwelt, z.B. für Boden und Gewässer. Das Ablagern von Abfällen ist daher eine Ordnungswidrigkeit, die vom Kreis als zuständiger unterer Abfallentsorgungsbehörde verfolgt wird und mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet werden kann.
 
Wer eine Abfallablagerung in der freien Landschaft feststellt, sollte dies möglichst mit folgenden Angaben bei der unteren Abfallentsorgungsbehörde anzeigen:

  • Ort der Ablagerung (Gemeinde und Straße mit detaillierter Beschreibung, sowie ggf. ein Lageplan)
  • Datum der Feststellung
  • Art und Umfang der abgelagerten Abfälle.

Ablagerung von Öl- und Chemikalienkanistern