Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

INTERREG

Die Europäische Union fördert seit 1991 die Zusammenarbeit von benachbarten Regionen an den Binnen- und Außengrenzen der EU durch ein eigenes Förderinstrument: INTERREG.

Allgemeines Ziel von INTERREG ist es, dass nationale Grenzen kein Hindernis für eine ausgewogene Entwicklung und Integration des europäischen Raums sind. Regionen mit Entwicklungsrückstand, Umstellungsregionen und Regionen mit besonderen geografischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen sind besonders zu unterstützen.

Das Programm INTERREG ist mit der europäischen Haushaltsperiode 2007–2013 bereits in die vierte Förderungsrunde (INTERREG IV) gegangen. Es ist nach europäischen Räumen strukturiert, innerhalb derer multilaterale Projekte gefördert werden. Man unterscheidet dabei

A = grenzübergreifende Zusammenarbeit
B = transnationale Zusammenarbeit und
C = interregionale Zusammenarbeit.
 
Der Kreis Schleswig-Flensburg ist im Fördermittelprogramm INTERREG A direkt oder über seine Gesellschaftsbeteiligungen aktiv.

 

 

Kontakt

Frau Kristina Hofmann »
Regionalentwicklung

Telefon: 04621 87-256
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 409