Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

Naturschutzfachliche Kompensationsmaßnahme
"Ellingstedt"

Lagebeschreibung

Gemeinde
Straße
Flächengröße
Ellingstedt
K39 / Wittsiek
4,86 ha
Koordinaten
E9,422827
N54,470881

Flächenbeschreibung

Extensiv genutztes Dauergrünland auf einer archäologischen Schutzfläche mit verschiedenen Biotopmaßnahmen.

Entwicklungsziel

Zielbiotope:

  • Artenreiches mesophiles Grünland sowie Feuchtgrünland, Feldgehölz, Kleingewässer

Zielarten:

  • Fauna: Kammmolch , Moorfrosch , Weißstorch , Feldlerche , Neuntöter
  • Flora: Großer Wiesenknopf , Kuckuckslichtnelke , Teufelsabbiss , Heidenelke

Maßnahmen

Umwandlung von Acker in extensiv beweidetes, artenreiches Dauergrünland durch Aussaat von standortheimischen und seltenen Kräutern und Gräsern. Die Anlage von zwei flachen, sonnenexponierten und randlich beweideten Kleingewässern bietet bedrohten Amphibienarten ein optimales Laichhabitat. Eine ebenerdige, 10 m breite Bepflanzung des nördlichen Flächenrandes mit verschiedenen heimischen Strauch- und Baumarten dient einer Vielzahl von Vogel- und Fledermausarten als Brut- und Lebensraum. Die aus den Maßnahmen resultierende Pflanzenvielfalt fördert unter anderem den Artenreichtum der Insektenfauna und sichert damit eine wichtige Nahrungsgrundlage für eine Vielzahl weiterer Tierarten. Die Erdarbeiten wurden aufgrund der archäologischen Besonderheit der Fläche unter Aufsicht des Archäologischen Landesamtes durchgeführt.


(Durchführung in 2014)



Erd- und Zaunbauarbeiten Stillgewässer Feldgehölz Umwandlung von Acker in artenreiches Grünland Regiosaat

Unmittelbare Wirkungsziele

Artenschutz Bodenschutz Grundwasser Luftqalität Stillgewässer Wildbienen Biotopverbund

Mehrwert

Klimaschutz Trinkwasser Erholung Bäuerliche Kulturlandschaft

Monitoring

Regelmäßige Erfolgskontrollen der Maßnahmen und Kartierungen von vorkommenden Arten.