Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

NATURSCHUTZFACHLICHE KOMPENSATIONSMAßNAHME
“HORNHOLZER HÖHEN“

Lagebeschreibung

© GeoBasis-DE/L VermGeo SH www.LVermGeoSH.schleswig-holstein.de
© GeoBasis-DE/L VermGeo SH www.LVermGeoSH.schleswig-holstein.de
Gemeinde
Straße
Flächengröße
Oeversee
Heidefelder Weg
36,0 ha
Koordinaten
E9,455217
N54,745288

Flächenbeschreibung

Großer Flächenkomplex aus extensiv genutztem, feuchtem Dauergrünland mit einer Vielzahl durchgeführter Biotopmaßnahmen.

Entwicklungsziel

Zielbiotope:

  • Halboffene Weidelandschaft, artenreiches mesophiles Grünland sowie quelliges Feuchtgrünland, Kleingewässer

Zielarten:

  • Fauna: Laubfrosch , Ringelnatter , Kammmolch , Neuntöter , Baumpieper
  • Flora: Kuckuckslichtnelke , Teufelsabbiss , Skabiosen-Flockenblume , Wegwarte

Maßnahmen

Anlage von 14 Kleingewässern in feuchten Senken, Aufhebung der Flächenentwässerung durch Entfernung von Drainagen, Anlage von 240 m Knickwall mit Bepflanzung, Baumpflanzung von 14 Hochstämmen (10 Stieleichen, 4 Vogelkirschen) in drei freistehenden Gruppen sowie Aussaat von standortheimischen und seltenen Kräutern und Gräsern auf der bisher als Acker genutzten Teilfläche. Ergänzt werden diese biotopgestaltenden Maßnahmen durch die Errichtung von Mikrohabitaten in Form von Lesesteinhaufen und Fledermauskästen. Die geschaffene struktur-, wasser- und blütenreiche Landschaft bietet mit ihrer Biotopvielfalt und Flächengröße einen optimalen Lebensraum für eine Vielzahl bedrohter Tier- und Pflanzenarten.


(Durchführung in 2012-14)



Bäume Regiosaat Erd- und Zaunbauarbeiten Vernässung Mikrohabitat Stillgewässer

Unmittelbare Wirkungsziele

Luftqalität Artenschutz Biotopverbund Stillgewässer Bodenschutz Knick Grundwasser Hochwasserschutz Wildbienen

Mehrwert

Erholung Trinkwasser Klimaschutz Bäuerliche Kulturlandschaft

Monitoring

Regelmäßige Erfolgskontrollen der Maßnahmen und Kartierungen von vorkommenden Arten.