Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

NATURSCHUTZFACHLICHE KOMPENSATIONSMAßNAHME
“KÖNIGSHOF JARPLUND“

Lagebeschreibung

© GeoBasis-DE/L VermGeo SH www.LVermGeoSH.schleswig-holstein.de
© GeoBasis-DE/L VermGeo SH www.LVermGeoSH.schleswig-holstein.de
Gemeinde
Straße
Flächengröße
Handewitt
Ochsenweg-Ost
8,3 ha
Koordinaten
E9,448038
N54,737739

Flächenbeschreibung

Extensiv genutztes Dauergrünland mit durchgeführten Biotopmaßnahmen als Trittstein zu angrenzenden Naturschutzflächen.

Entwicklungsziel

Zielbiotope:

  • Artenreiches mesophiles Grünland sowie quelliges Feuchtgrünland, Kleingewässer, Waldrand

Zielarten:

  • Fauna: Kammmolch , Feldlerche , Blindschleiche , Wiesenpieper

Maßnahmen

Neuanlage von vier Kleingewässern, Wiederherstellung eines ehemaligen Kleingewässers, Aufhebung der Flächen-entwässerung durch Entfernung von Drainagen, Errichtung von 150 m Knickwall, Anlage von zwei Waldrandstreifen sowie Aussaat von standortheimischen und seltenen Kräutern und Gräsern auf einer ehemaligen Ackerfläche. Die flachen, sonnenexponierten und randlich beweideten Kleingewässer bieten bedrohten Amphibienarten einen optimalen Lebensraum. Lesesteinhaufen in Gewässernähe dienen Amphibien und Reptilien zudem als geeignete Winterquartiere. Die Knickwälle und neu geschaffenen Waldrand-flächen sind mit verschiedenen heimischen Strauch- und Baumarten bepflanzt. Sie bieten einer Vielzahl von Vogel- und Insektenarten zusammen mit der arten- reichen Grünlandflora geeignete Lebensräume.

(Durchführung in 2014)



Erd- und Zaunbauarbeiten Stillgewässer Umwandlung von Acker in artenreiches Grünland Feldgehölz Vernässung Regiosaat Mikrohabitat

Unmittelbare Wirkungsziele

Hochwasserschutz Stillgewässer Knick Wildbienen Artenschutz Biotopverbund Grundwasser Bodenschutz Luftqalität

Mehrwert

Trinkwasser Bäuerliche Kulturlandschaft Erholung Klimaschutz

Monitoring

Regelmäßige Erfolgskontrollen der Maßnahmen und Kartierungen von vorkommenden Arten.