Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

Naturschutzfachliche Kompensationsmaßnahme
"Tanklager Tüdal"

Lagebeschreibung

© GeoBasis-DE/L VermGeo SH www.LVermGeoSH.schleswig-holstein.de
© GeoBasis-DE/L VermGeo SH www.LVermGeoSH.schleswig-holstein.de
Gemeinde
Straße
Flächengröße
Eggebek
Stapelholmer Weg
38 ha
Koordinaten
E9,386668
N54,643003

Flächenbeschreibung

Ehemaliges Tanklager der Bundeswehr mit einer Vielzahl von durchgeführten Biotopmaßnahmen.

Entwicklungsziel

Zielbiotope:

  • Halboffene Weidelandschaft mit artenreichem Magergrünland und Heidebeständen, Laubmischwald, Kleingewässer

Zielarten:

  • Fauna: Sandbiene , Ampfer-Grünwidderchen , Kreuzkröte , Grünspecht , Zauneidechse, Sandlaufkäfer , Neuntöter
  • Flora: Heidenelke , Englischer Ginster , Bergsandglöckchen , Küchenschelle , Bauernsenf , Teufelsabbiss , Besenheide , Feld-Thymian

Maßnahmen

Anlage von vier Kleingewässern, offenen Sandflächen und sonnenexponierten Hängen, Einsaat mit gebiets-heimischen und seltenen Kräutern und Gräsern sowie forstliche Maßnahmen zur Verringerung des Nadelholzbestandes zu Gunsten der Entwicklung eines strukturreichen Laubmischwaldes. Die aus artenreichen Magerrasen- und Heidestandorten, offenen Sandflächen, Büschen und Solitärbäumen bestehende Halboffenlandschaft bietet einer Vielzahl von Insekten-, Reptilien- und Vogelarten geeignete Lebensräume. Eine extensive standortangepasste Pflegebeweidung mit Robustrindern erhält diesen ökologisch wertvollen Landschaftstyp und schafft für viele konkurrenzschwache, seltene Pflanzen ideale Standortbedingungen. Die flachen, sonnenexponierten und randlich beweideten Kleingewässer bieten bedrohten Amphibienarten einen optimalen Lebensraum. Eine Vielzahl unterschiedlicher Mikrohabitate wie Lesestein- und Totholzhaufen sowie Fledermaus- und Vogelnistkästen ergänzen die Maßnahmen.

(Durchführung in 2011-13)



Mikrohabitat Stillgewässer Erd- und Zaunbauarbeiten Feldgehölz Regiosaat

Unmittelbare Wirkungsziele

Stillgewässer Biotopverbund Wildbienen Artenschutz

Mehrwert

Bäuerliche Kulturlandschaft Erholung

Monitoring

Regelmäßige Erfolgskontrollen der Maßnahmen und Kartierungen von vorkommenden Arten.

- Wildbienen-Monitoring mit Nistkästen

- Reptilien- und Amphibien-Monitoring mit Bitumenplatten

- Säugetier-Monitoring mit Wildkamera-Fallen