Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

Naturschutzfachliche Kompensationsmaßnahme
"Medelby"

Lagebeschreibung

Gemeinde
Straße
Flächengröße
Medelby
Sandteilung
2,5 ha
Koordinaten
E9,167534
N54,826745

Flächenbeschreibung

Extensiv beweidetes Dauergrünland mit Biotopmaßnahmen im Verbund mit angrenzenden Waldlebensräumen.

Entwicklungsziel

Zielbiotope:

  • Artenreiches mesophiles Grünland mit einem hohen Anteil von Hochstauden sowie artenreiches Feuchtgrünland

Zielarten:

  • Fauna: Neuntöter , Gartenrotschwanz , Zauneidechse, Feldhase , Blindschleiche , Kreuzkröte
  • Flora: Besenheide , Braunwurz , Großer Wiesenknopf

Maßnahmen

Anlage von einem Kleingewässer und Feldgehölzen aus gebietsheimischen Sträuchern, Oberbodenabtrag, Aussaat von standortheimischen und seltenen Kräutern und Gräsern, Anlage von Lesesteinhaufen. Das flache Kleingewässer ist sonnenexponiert und in der Nähe eines Feldgehölzstreifens angeleget, zudem sind mehrere Lesesteinhaufen in unmittelbarer Ufernähe verteilt worden. Ergänzt wird die Vielfalt der Habitate im nördlichen Teil der Fläche durch den Abtrag des Oberbodens bis auf den Sandhorizont. Durch die Kombination dieser Maßnahmen entstehen unterschiedliche Habitate, welche verschiedenen Amphibien-, Reptilien- und Insektenarten einen optimalen Lebensraum bieten. Die hohe Vielfalt der gepflanzten Sträucher sowie der eingesäten Kräuter und Gräser vervollständigen die optimalen Lebensbedingungen der erwähnten Arten. Durch das hohe Insektenvorkommen wird Vogel- und Fledermausarten ein gutes Jagdhabitat geboten. Der Wildschutzzaun wird von zwei Wilddurchlässen unterbrochen, um insbesondere dem umherziehenden Rotwild gerecht zu werden.

(Durchführung in 2016)

 



Feldgehölz Erd- und Zaunbauarbeiten Stillgewässer Regiosaat Mikrohabitat

Unmittelbare Wirkungsziele

Wildbienen Artenschutz Biotopverbund Stillgewässer

Mehrwert

Bäuerliche Kulturlandschaft Erholung

Monitoring

Regelmäßige Erfolgskontrollen der Maßnahmen und Kartierungen von vorkommenden Arten.