Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

Wasserversorgung/Grundwasser

Grundwasserentnahmen (Grundwasserbrunnen, Wärmepumpen)

Die Entnahme, das Zu-Tage-Fördern, Zu-Tage-Leiten und Ableiten von Grundwasser stellt gemäß Wasserrecht eine Benutzung dar und ist somit erlaubnispflichtig. Ausnahmen bestehen jedoch für die Entnahme von Grundwasser für den einzelnen Haushalt, den privaten Garten, einen landwirtschaftlichen Hofbetrieb oder für das Tränken von Vieh.

Dabei muss allerdings sichergestellt sein, dass von der Entnahme keine nachteilige Auswirkung auf das Grundwasser ausgeht. Inwieweit dies bei einem geplanten Vorhaben der Fall sein kann, sollte vor Beginn der Entnahme abgeklärt werden.

Alle Bohrarbeiten (Brunnenbohrarbeiten, Abteufen von Erdaufschlüssen etc.), die tiefer als zehn Meter in den Boden eindringen sollen oder wenn zu erwarten ist, dass Grundwasser erbohrt wird, sind mindestens vier Wochen vor Bohrbeginn anzuzeigen.

Die Behörde kann daraufhin Maßnahmen zum Schutz des Grundwassers anordnen.

Kontakt

Frau Meike Schröder »
Wasserwirtschaft

Telefon: 04621 87-396
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 438