Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Eine starke Region

Bodenrichtwerte

Eine wesentliche Aufgabe des Gutachterausschusses ist die Ermittlung von Bodenrichtwerten (§ 196 Baugesetzbuch). Die Bodenrichtwerte werden alle zwei Jahre zum Ende jedes geraden Kalenderjahres ermittelt und beziehen sich in der Regel auf baureifes Land.
Als Bodenrichtwert bezeichnet man den durchschnittlichen Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. In bebauten Gebieten werden die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären. Sie sind auf den Quadratmeter Grundstücksfläche bezogen und haben keine bindende Wirkung.

Hinweis:
Die Feststellung des genauen Wertes eines einzelnen Grundstücks kann nur durch ein Wertgutachten erfolgen.

Die Bodenrichtwerte werden im Zwei-Jahres-Rhythmus zum Ende jedes geraden Jahres vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte auf der Grundlage tatsächlicher Grundstücksverkäufte ermittelt und sind in Richtwertübersichten zusammengefasst. Für die Stadt Schleswig wurde zusätzlich eine Bodenrichtwertkarte erstellt. Jedermann kann von der Geschäftsstelle mündlich oder schriftlich Auskunft über die Bodenrichtwerte verlangen.

Des Weiteren werden die Bodenrichtwerte über die nachstehenden Links zum Download zur Verfügung gestellt. Außerdem können hier ergänzende Daten zum Immobilienmarkt abgerufen werden.  


Bodenrichtwerte zum 31.12.2016

Bodenrichtwerte zum 31.12.2014

Bodenrichtwerte zum 31.12.2012

Bodenrichtwerte zum 01.01.2011

Bodenrichtwerte 2009

Bodenrichtwerte 2007

Bodenrichtwerte 2005

Bodenrichtwerte SL 2002
Bodenrichtwerte SL-FL 2002
Bodenrichtwerte SL 2000
Bodenrichtwerte SL-FL 2000
Bodenrichtwerte 1996

Bodenrichtwerte 1995

Bodenrichtwerte 1993
Bodenrichtwerte 1991
Bodenrichtwerte 1989
Bodenrichtwerte 1987
Bodenrichtwerte 1985
Bodenrichtwerte 1983
Bodenrichtwerte 1981
Bodenrichtwerte 1979
Bodenrichtwerte 1977
Bodenrichtwerte 1975
Bodenrichtwerte 1973

Schriftliche Auskünfte über Bodenrichtwerte bzw. die Anforderung dieser sind gebührenpflichtig. Die zu erhebende Gebühr ergibt sich aus Tarifstelle 1 - 5 der Satzung des Kreises Schleswig-Flensburg über die Erhebung von Verwaltungsgebühren für die Tätigkeiten und Leistungen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Kreis Schleswig-Flensburg und staffelt sich wie folgt:


2 Auskünfte und Auszüge aus dem Nachweis der Bodenrichtwerte Gebühr in Euro
2.1 Schriftliche Bodenrichtwertauskunft für den ersten Bodenrichtwert
je weiterer Bodenrichtwert
50,00
5,00
2.2 Auszug aus der Bodenrichtkarte inklusive Legende 50,00
2.3 Bodenrichtwertkarte und Übersichten über die Bodenrichtwerte 50,00-80,00
2.4 Bodenrichtwertkarten für den gesamten Bereich eines Gutachterausschusses 50,00 -500,00
2.5 Bodenrichtwertkarte als digitale Daten 100 % von 
2,3 bzw. 2,4

Die komplette Gebührenübersicht finden sie hier

Kontakt

Herr Jasper Thiesen »
Kreisentwicklung

Telefon: 04621 87-407
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 342