Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Vielfältige Kultur erleben

Aktuelles aus der Kulturstiftung

KulturSCHNACK im Mai

Kultukonferenz 2016 - 1Am 2. Mai 2017 veranstaltet die Kulturstiftung die  3. Kreiskulturkonferenz. Im Bürgersaal des Kreishauses in Schleswig treffen sich Kulturakteure, Kultureinrichtungen und Kulturaktive aus dem Kreis Schleswig-Flensburg von 16 - 19 Uhr.
Zum diesjährigen Thema "Kultur für ALLE!? - Inklusion im Kulturbereich" informieren Experten, es gibt Gelegenheit zum Austausch.  

Das Programm finden Sie hier.
_________________________________________________________________________________________   

Die Kulturstiftung freut sich, dass das Kulturzentrum Schleswig seit April Räumlichkeiten im Haus der Kulturstiftung in der Suadicanistr.1 in Schleswig bezogen hat.

Einzug Kulturzentrum Schleswig

Wolfgang Thiele - Gemeinschaftsarchiv
Willi Neu - Kreismusikschule
Hans-Peter Scheibel - Kulturzentrum
Wolfgang Klockow- Kulturzentrum
Dirk Wenzel - Leitung Kulturstiftung
Claudia Koch - Kulturförderung

 __________________________________________________________________________________

Herzlich Willkommen auf 5 Museumsinseln !Das Museum in Unewatt

Das Landschaftsmuseum Angeln/ Unewatt öffnet wieder seine Türen

Erster Öffnungstag: Sonnabend, der 01. April

 

weitere Informationen erhaltem Sie auf der Homepage:
http://www.museum-unewatt.de/museumsinsel.html

 

 

__________________________________________________________

 

Reformationsprojekt                   

Schauspieler 2.0

Gestern am 08.03.2017 fand das von der Kommune Hadersleben, Kreis Nordfriesland und der Kulturstiftung organisierte deutsch-dänische Schulprojekt zum Thema Reformation in Sønderjylland-Schleswig statt.

Es kam eine 6. Klasse der Lagonischule aus Vojens bei Hadersleben und verbrachte einen Vormittag mit der 7a der Lornsenschule. Um 10.00 Uhr begann die Deutsch-Dänische „Reformations-Roadshow“, welche super angenommen und nach Auswertung der Kritik der Kinder auch ganz gut verstanden wurde, obwohl das Stück in deutsch und dänisch war.Kinder 2.0 Nach einem gemeinsamen Mittagessen begann um 12.15 Uhr der Ausflug zum Schleswiger Dom.

Ziel der grenzüberschreitenden Schulprojekte war die Begegnung der Schüler und Schülerinnen aus beiden Ländern. DomHier in Schleswig hat dies super geklappt. Beim Ausflug von der Lornsenschule zum Dom wurde überwiegend in Gruppen aus deutschen und dänischen Kindern geredet. Ohne Scheu unterhielten sich die Grüppchen auf deutsch, dänisch und englisch, damit auch alle alles verstehen konnten.

Auf der Rücktour wurde vor lauter Begeisterung über diese Begegnungen sogar nach einem Wiedersehen gefragt.

 

 _____________________________

Der neue Jahresbericht!
Jahresbericht

 

Jahresbericht2016
___________________________________________________

Musik beFlügelt: Japanische Pianistin gastiert am 2. März,
19.00 Uhr im Kreishaus

Shizuku Yamamoto
Sie präsentiert mit Werken von Debussy, Liszt, Ravel und Chopin einen reizvollen musikalischen Bogen. Im ersten Teil hören die Besucher des Konzertes Werke von Claude Debussy Préludes aus Premier Livre und Maurice Ravels Suite Le Tombeau de Couperin. Nach der Pause geht es weiter mit Franz Liszt Sonetto 123 del Petrarca aus Années de Pèlerinage sowie Frédéric Chopin Barcarolle Fis-Dur, Op.60; Nocturn Op. 55-1 und Scherzo b-Moll, Op.31.


Die in Tokyo geborene Pianistin studierte Klavier am Konservatorium ihrer Heimatstadt, besuchte ergänzend zu ihren regulären Studien internationale Meisterkurse bei Friedrich Gulda, Bruno Leonardo Gelber, Dominique Merle und anderen. Ein weiteres Studium an der Münchener Musikhochschule schloss sich an, welches sie mit höchster Auszeichnung bestand. Gleich darauf erhielt sie einen Lehrauftrag an der Würzburger Musikhochschule. Schon während ihrer Studienzeit in Japan musizierte Shizuku Yamamoto mit einigen Orchestern, spielte Soloklavierabende, war mit ihrer Lehrerin als Duo-Partnerin im japanischen Fernsehen in einer einjährigen Serie über das Klavierspiel aufgetreten, hatte auf Einladung der Sony Music Foundation eine ausgiebige Konzerttournee durch Japan absolviert sowie für Radiosender produziert und etliche Wettbewerbspreise gewonnen. So konnte sie in Europa nahtlos auf diesen Erfolgen aufbauen - Konzertangebote unterschiedlichster Art führten sie bisher zu Gastspielen nach Spanien, Polen, Italien und in zahlreiche Städte Deutschlands. Shizuku Yamamoto ist inzwischen eine der gefragtesten japanischen Pianistinnen mit ihren favorisierten Programmen mit Kompositionen der französischen Impressionisten.

Landrat Wolfgang Buschmann: „Ich freue mich sehr, dass es immer wieder gelingt, Perlen der Klaviermusik am großen Steinway-Flügel präsentieren zu können, und bin sicher, dass viele kulturbegeisterte Zuhörer aller Generationen das musikalische Highlight im Kreishaus nutzen!"

Das Konzert ist gefördert durch die Nord-Ostsee Sparkasse.

Karten sind an der Konzertkasse erhältlich (zehn Euro/ ermäßigt fünf Euro). Platzreservierungen sind über das Büro der Kreismusikschule möglich unter Telefon 04621/960-118. 

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de

___________________________________________________

  

Tag der Musikschule am 18. Februar

Am Sonnabend, 18. Februar 2017 öffnet die Kreismusikschule von 13:00 – 17:00 Uhr ihre Türen und bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern jeden Alters vielfältige Einblicke in die Arbeit, Angebote und die Aktivitäten des Musizierhauses in der Suadicanistraße 1

Informationen und Schnupperunterricht bei vielen Instrumentalfächern wie Blockflöte, Querflöte, Violine, Cello, Kontrabass, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Gitarre, Klavier, Keyboard, Perkussion, Stabspiele und Schlagzeug, oder Sologesang mit Atem- und Stimmtraining bis hin zu Mitspielangeboten in offener Probe bei einigen Musikgruppen. Kleine Kostproben musizierender Schülerinnen und Schüler ergänzen den musikalischen Nachmittag. Die Musikschul-Cafeteria ist auch geöffnet.

Programm
 ___________________________________________________________________________________________________

DEUTSCH-DÄNISCHES KULTURPOLITISCHES TREFFEN........und Unterschriftenzeremonie Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig

Am 3. Februar 2017 trafen sich Kulturpolitiker aus der Region Sønderjylland-Schleswig, Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein sowie die dänische Kulturministerin Mette Bock auf Gut Sandbjerg bei Sonderburg und diskutierten über die Zukunft der grenzüberschreitenden Kulturzusammenarbeit.
Welche Rahmenbedingungen sind notwendig, um die kulturelle Zusammenarbeit über Grenzen hinweg weiterzuentwickeln? Wie funktioniert die Zusammenarbeit auf nationaler Ebene, mit dem übrigen Interreg-Programmgebiet, der Region Sønderjylland-Schleswig und der Fehmarnbelt-Region? Mit welchen Vor- und Nachteilen müssen wir rechnen?
Auf dem Programm standen Gespräche und Diskussionen mit den Ministerinnen sowie politischen Vertretern und erfahrenen Kulturakteuren der Region Sønderjylland-Schleswig und der Fehmarnbelt-Region.

Im Rahmenprogramm spielten Mitglieder des folkBaltica-Ensembles und die Geigerin und Sängerin Keike Faltings von der Insel Föhr.

Zum Abschluss des Tages wurde die neue Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig 2017-2020 von allen Vertretern unterzeichnet. Der 1. Kreisrat Walter Behrens unterschrieb für die Kulturstiftung.
Mehr Informationen finden Sie 
hier. 

 

Kulturvereinbarung Diskussion PolitikKulturvereinbarung Folk Baltica EnsembleKulturvereinbarung Willi Neu Kulturvereinbarung BehrendsKulturvereinbarun Unterschrift

_________________________________________________

Vorschläge erbeten! Der Kulturpreis des Kreises wird in der Sparte Fotografie vergeben.

Gesucht wird ein Fotograf oder eine Fotografin aus dem Kreisgebiet, der / die sich herausragend um die Fotografie verdient gemacht hat. Die Mitglieder des Kulturausschusses wünschen sich, dass im künstlerischen Wirken und Werken der zu ehrenden Persönlichkeit die Thematik „Miteinander“ zu erkennen ist.

 Alle Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden, Städte und Ämter, sind aufgefordert, Vorschläge bis zum 3. April 2017 bei der Kulturstiftung in Schleswig einzureichen. Jeder Vorschlag sollte ausführlich schriftlich begründet sein. Eigenbewerbungen sind ebenfalls möglich. Es gelten die Richtlinien für die Verleihung des Kulturpreises des Kreises Schleswig-Flensburg.
mehr

 

________________________________________________________

 

 

 

 Einladung zum Miniworkshop

Darf man das eigentlich?
Kleine Einführung ins Medien- und Urheberrecht
mit Ralf Burmester- Rechtsanwalt

12. Januar 2017 18.00 - 20.00 Uhr Archivlesesaal Kulturstiftung

  Ein Foto, einen Film, schnell mal eben ins Netz gestellt.
Für die Buchveröffentlichungen, den Flyer oder die Website einfach
ein Foto oder Musik aus dem Internet nehmen.
Die digitale Welt macht vieles einfacher was früher kompliziert erschien.
Doch halt!
Was darf man, was darf man nicht
und wofür muss man womöglich bezahlen?

Rechtsanwalt Ralf Burmester gibt einen Eindruck in kulturrelevante
Bereiche des Medien- und Urheberrechts.
Danach können Sie gerne konkrete Fragen stellen
und Probleme schildern.  

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine Anmeldung bis zum 07. Januar 2017 unter kulturstiftung@schleswig-flensburg.de 

 

_______________________________________________________

 

KulturLeben

Die Initiative "KulturLeben" möchte Menschen mit geringem Einkommen den kostenfreien Zugang zu Kulturveranstaltungen ermöglichen und Ihnen die Tür zur Kultur öffnen.

Interessierte können sich während der Sprechstunde jeden Donnerstag von 10:00 bis 11:00 Uhr in der Stadtbücherei oder unter Tel. 0176 4360 8598 anmelden.

Und so geht's:

  • Plätze werden an Kulturgäste aus Schleswig vergeben
  • Sie melden sich bei KulturLeben an
  • Wöchentliche Sprechstunde der Initiative "KulturLeben" donnerstags von 10:00 bis 11:00 Uhr.
  • Sie legen Ihren Leistungsnachweis vor und wählen die Veranstaltungskategorie aus, die Sie gerne besuchen möchten
  • Die Zuweisung der Veranstaltung erfolgt nach den Angeboten der Sponsoren.

Postanschrift: Seniortrainer - KulturLeben, Fischbrückstraße 1, 24837 Schleswig

E-Mail: kulturleben-schleswig@web.de  | Telefon 0176 4360 8598

 

_________________________________________________________

 

Logo Kulturfokus rot

 

 

 

Kultur-Barcamp

Am Mittwoch, den 30. November 2016 findet das Kultur- und Netzwerktreffen in Padborg in Dänemark statt.
Es beginnt um 16.00 Uhr mit Kaffee und der Registrierung und endet um 20.30 Uhr.
Es wird eine Begrüßung durch Anne-Mette Olsen und Jørgen Popp Petersen geben wie auch eine Erklärung der Begriffe Barcamp und Pitchen. Anschließend folgen zwei Sessionrunden, wobei jeweils drei parallel laufen werden. Zwischen diesen wird etwas Fingerfood angeboten und danach gibt es eine Feedbackrunde. 

Die Veranstaltung ist kostenlos!

______________________________________________________________


Deutsch-dänisches Kulturfokus-Magazin

Der Kulturfokus ist ein Magazin, das die Kultur der gesamten Region Sønderjylland-Schleswig berücksichtigt und auch von dieser herausgegeben wird.

Die Artikel sind in deutsch oder dänisch verfasst. Allerdings gibt es immer eine kurze Zusammenfassung in der jeweils anderen Sprache. Trauen Sie sich ruhig auch an die Texte der Nachbarsprache.

Der Kulturfokus liegt bei uns in der Kulturstiftung wie auch in vielen anderen Institutionen aus.

_______________________________________________________________

Wollten Sie schon immer wissen, was Facebook, Twitter, Instagram bedeuten?
Fragen Sie sich, wozu diese sozialen Netzwerke nützlich sind oder befürchten Sie Risiken bei der Verwendung?  

Herzliche Einladung zum Miniworkshop  

„Kultur und Medien - Soziale Netzwerke“

mit Marcos Sancho Döll (IT-Berater & Entwickler) 

am Donnerstag 13.10.2016

um 16 Uhr (bis ca. 17:30) 

im Haus der Kulturstiftung (Archivlesesaal)

 Erhalten Sie einen Überblick über verschiedene soziale Netzwerke und ihre mögliche Verwendung im Kulturbereich.
Nutzen Sie die Chance, Ihre Fragen zu diesem Thema zu stellen!

 Für die bessere Planung bitten wir um eine Anmeldung bis zum 10. Oktober unter claudia.koch@schleswig-flensburg.de oder 04621/960119.

______________________________________________________________

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM 6. LANDMARKT IN UNEWATT AM 01. und 02.10.2016

Unewatter LandmarktDen Alltag vergessen & Neues entdecken

Erleben - Entdecken - Erfahren

Wir freuen uns sehr, Sie als Besucher des Landschaftsmuseums Unewatt auf unserem traditionellen Herbstmarkt begrüßen zu dürfen.

 

Unter dem Motto „Erleben-Entdecken- Erfahren“ präsentieren Kunst- und traditionelle Handwerker ihre Arbeiten/ihr Können und laden Sie und Ihre Kinder zum Mitmachen ein. Und bei der Traktoren- Parade dürfte obendrein das Herz eines jeden Oldtimerfans vor Begeisterung ein paar Takte schneller schlagen lassen….

Weil das „Erleben-Entdecken-Erfahren“ und nicht zuletzt auch die gute Landluft hungrig machen, ist mit allerlei Köstlichkeiten aus Ofen, Pfanne, Waffeleisen, vom Backblech oder Grillrost natürlich auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt!

Genießen Sie Ihren Besuch mit Lebensfreude in geselliger Runde! Freuen Sie sich auf zwei erlebnisreiche Tage gemeinsamen Erlebens, Entdeckens und Erfahrens am 1. und 2. Oktober 2016 in Unewatt!

 ______________________________________________________________ 

Unser Bücherturm im Foyer der Kulturstiftung

Bücherturm

Seit längerem haben wir nun schon unseren Bücherturm im Foyer. Viele Kinder wie auch Erwachsene nutzen ihn bei Wartezeiten in der Musikschule und einige kommen sogar nur für ihn vorbei, um Bücher zu bringen oder mitzunehmen. Jedoch wollen wir ihn noch bekannter machen und Ihnen dazu das Konzept deutlicher machen. Sie müssen keineswegs ein Buch in den Turm stellen, um eins rausnehmen zu dürfen. Nein, Sie dürfen so viele Bücher wie Sie mögen mit zu Ihnen nach Hause nehmen, um es zu lesen. Falls Sie trotzdem mal Bücher über haben sollten, freuen wir uns natürlich über eine Bücherspende.
Unser Bücherturm glänzt durch Vielseitigkeit, da immer wieder Leute kommen und uns Bücher schenken. So ist von Kinderbüchern bis hin zu Romanen alles dabei. Ebenso glänzt er durch relativ große Auswahl, da der Turm immer gut  gefüllt ist. Kommen Sie doch mal vorbei und schauen sich ihn an, so können Sie sich selbst ein Bild von ihm machen.


______________________________________________________________



Sommerplausch im Garten der Kulturstiftung 

Am vorletzten Abend vor den großen Ferien lud die Kulturstiftung Schleswig-Flensburg in ihren Garten...zum Plaudern, Kennenlernen, Fachsimpeln, Pläne schmieden...
Bei sommerlichen Temperaturen, Saxofonmusik und netter Gesellschaft klang so die erste Hälfte des Kulturjahres 2016 gelungen aus.

Sommerplausch1 - Kulturstiftung 2016Sommerplausch 4- Kulturstiftung 2016Sommerplausch 3 - Kulturstiftung 2016Sommerplausch2 - Kulturstiftung 2016 Sommerplausch 7- Kulturstiftung 2016Sommerplausch 6 - Kulturstiftung 2016  

 

______________________________________________________________
 

Kunstausstellung "Strömungen" der Künstlergruppe "Quadro.zont"

7.7. - 13.10. im Haus der Kulturstiftung

STRÖMUNGEN  lautet der Titel der aktuellen Ausstellung der Künstlergruppe Quadro.zont:

Quadro.zont Ausstellung „Die Mitglieder der Künstlergruppe Quadro.zont betrachten und reflektieren unsere Welt mit offenen, kritischen und erschrockenen Augen. Sie haben dennoch Hoffnung, dass die Menschen den Weg zu einem friedlichen Zusammenleben finden. Sie bemühen sich gegenwärtige STRÖMUNGEN durch Ihre Arbeiten positiv zu beeinflussen.

Sie wollen Interesse wecken, neue Perspektiven aufzeigen und die Ausstellung so gestalten, dass Sie dem Betrachter auch Freude bereitet".

In diesem Sinne erwartet den Betrachter eine anregende aber auch unterhaltsame Ausstellung.
Quadro.zont besteht seit 2009. Die sechs Mitglieder leben und arbeiten alle im Kreisgebiet: Birgit Bugdahl, Malerei; Dorsi Doi Germann, Grafik, Cartoon, Malerei; Andrea Gose und Lutz Graf mit Objekten; Ute Jessen Stößer und Bernd Sievers, beide Malerei. Die Künstlergruppe hat ihre Arbeiten bereits in Angeln, Flensburg und Kiel  gezeigt; auch in Itzehoe und Goslar war sie schon mit ihren Werken präsent. Außerdem ist sie Teil des Netzwerkes "kunst-im-norden.de" und bei dessen Aktivitäten beteiligt.
Die Künstler von Quadro.zont verzichten auf inhaltliche oder formale Homogenität und sehen den Reiz ihres gemeinsamen Auftritts gerade in der Vielgestaltigkeit ihrer Arbeiten. Das hindert Sie allerdings nicht ihre Arbeiten zu einem gemeinsamen Thema zusammenzufassen: STRÖMUNGEN.

Die Ausstellung ist während der normalen Öffnungszeiten kostenlos zu besichtigen. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Freitag von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr.

____________________________________________________________

 

KulturSCHNACK 2016

Am 20. Juni lud die Kulturstiftung zum KulturSCHNACK.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedensten Kultur- und kulturnahenbereichen des Kreises Schleswig-Flensburg und der Kommunalpolitik diskutierten auf der 2. Kreiskulturkonferenz zum Thema Kulturvermarktung. In mehreren Arbeitsgruppen bot sich die Gelegenheit zum Kennenlernen und zum fachlichen Austausch.

 

Power Point zum Vortrag von Heinrich Nissen  zum Thema "Kulturvermarktung im ländlichen Raum" hier.  

 


_______________________________________________________________

 

______________________________________________________________

Informieren Sie sich hier über unseren Jahresbericht 2015! Jahresbericht 2015