Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Ihre Kreisverwaltung

Fachbereich 6 - Regionale Integration

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der zugelassenen kommunalen Träger in Deutschland, der die Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Sozialgesetzbuch II in eigener Verantwortung umsetzt.

Der Kreis kümmert sich seit dem 1. Januar 2005 um die bisherigen Arbeitslosenhilfe- und erwerbsfähigen Sozialhilfebezieher als Klienten nach dem SGB II. Zu den Aufgaben gehören die Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt einschließlich der dafür notwendigen Qualifizierungen sowie die Sicherstellung des Lebensunterhaltes.

Im Kreis Schleswig-Flensburg sind neben der Zentrale in der Kreisverwaltung sieben Sozialzentren in Flensburg, Handewitt, Kappeln, Eggebek, Schleswig (zwei) und Kropp eingerichtet worden. Dort können sich die Rat Suchenden informieren und im Bedarfsfall ihre Anträge stellen. Bearbeitet werden in den Sozialzentren nicht nur die Leistungsanträge nach dem SGB II, sondern auch andere Soziale Leistungen und Aufgaben (zum Beispiel Leistungen nach dem Wohngeldgesetz und dem Asylbewerberleistungsgesetz, Ausstellung von Wohnberechtigungsscheinen und anderes). Ebenfalls Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB XII werden in den Sozialzentren bearbeitet. Ziel des Kreises Schleswig-Flensburg ist es, die "Hilfe aus einer Hand" bestmöglich umzusetzen.

Nähere Informationen zu den Sozialzentren und unserem Leistungsangebot finden Sie hier.

Leitung: Stephan Asmussen

Telefon:  04621 87-657
Fax:  04621 87-302
E-Mail:  E-Mail schreiben
Raum:  050
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Leitung

Herr Stephan Asmussen »
Fachbereich Regionale Integration

Telefon: 04621 87-657
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 050